Dieses Blog durchsuchen

Montag, 20. November 2017

Der erste Schnee

Es ist zwar nicht viel aber man freut sich trotzdem. Meine Tochter war enttäuscht das der Schnee dann gleich wieder weg war. Aber denke es wird nicht genug Schnee fallen diesen Winter.

Dienstag, 14. November 2017

Tag 3





Der dritte und letzte Tag. Die Drainage wurde angeschlossen und die Gräben zugeschüttet. Die Abfahrt samt der kompletten Zufahrt wurde ebenfalls mit dicker Lage Schotter befestigt. Insgesamt waren es 5 LKW Ladungen mit Schotter also gut 90Tonnen. Alles passt perfekt! Auch der erste Regen, der sonst in dir unteren Räume eingedrungen wäre, ist perfekt abgeleitet und direkt in den Bach geflossen. Die Abfahrt kann jetzt sogar bei Regen befahren werden auch mit schwerer Ladung. Darüber bin ich echt froh. Zuvor war es immer eine Zitter Partie wenn ich mit dem Traktor die Abfahrt befahren habe.

Montag, 13. November 2017

Tag 2

 Es geht ans Drainage graben, endlich sind die unteren Räume nicht mehr von Regenwasser bedroht. Zwischendurch war mir nicht so ganz wohl da der untere Stock komplett aus Granitsteinen und Lehm gebaut ist! Aber der Profi war sehr vorsichtig und so ist alles gut gelaufen. Der ganze Aushub an Erde kam wieder zur neuen Auffahrt.



Sonntag, 12. November 2017

Tag 1

 Los geht's mit Erdarbeiten und die Stützmauer muss weg.



Massive Baggerungsarbeiten

 Es geht los, der Bagger ist bestellt und nun geht es mit schwerem Gerät ans Werk. Drainage muss gegraben werden und die alte Abfahrt wird in Stand gesetzt und gleichzeitig den Grundstein für eine neue gelegt. Die Bilder zeigen den Stand vor den Arbeiten.

Freitag, 3. November 2017

Ausgehäckselt

Endlich ist alles gehäckselt, es war noch ein Apfelbaum zu fällen. Der Häcksler ist auch schon zurückgebracht. Meine kleine Maus hatte auch Spaß und musste natürlich zuschauen und helfen.
Sie hat ihren eigenen Gehörsschutz und bringt ihn auch wenn es lauter wird. 

Donnerstag, 2. November 2017

Wieder mal Brennholz

Es wird kalt und leider ist noch nicht alles Holz dort wo es hin gehört, darum habe ich meine Hecklade angebaut.  Habe vom Holzplatz gleiche ganze Stämme auf Scheite gesägt. Funktioniert Tadellos ausser das die Lade extrem schwer ist weil da passt ein Kubikmeter rein. Aber es geht schnell und ich hab Holz zum heizen!

Mittwoch, 1. November 2017

Das Feld

Nächstes Jahr geht es wieder voll los und das kleine Feld ist vorbereitet. Das wird wieder soooooo toll. Von der Größe her sind es 20 mal 20 Meter. Also genug Fläche für alles was das Herz begehrt.

Dienstag, 31. Oktober 2017

Traurig wenn ein Huhn fehlt

Bisher waren alle Hühner quietsch Fidel und kein Fuchs oder Marder haben sie belangt. Aber die Gefahr von Oben haben sie leider übersehen. Ein Haufen Federn und ein totes Huhn waren alles war übrig blieb als der Habicht angriff. Die Bäume die sonst Schutz boten waren leider schon gefällt und es war ein leichtes für den Raubvogel sich eines der Hühner zu greifen. Jetzt haben die Hühner Stall Pflicht bis ich eine Lösung gefunden habe.

Montag, 30. Oktober 2017

Holzhäckseln bis die Hände bluten

 Damit ich nicht noch einen riesigen Haufen Äste rumliegen hab, die ich beim besten Willen nicht gebrauchen kann, hab ich alles gehäckselt. Die Äste der beiden grossen Apfelbäume waren fast schon eine Wohltat! Das waren 2m3, aber danach kamen nochmal 2m3 aber nur noch Schlehengeäst durchzogen mit Brombeerenranken. Als würde man sich durch Stacheldraht arbeiten!
Die Brennesseln dazwischen waren fast lächerlich. Der Häcksler hat seinen Dienst bravorous getan.  Jetzt die Hände desinfizieren damit nix sein kann.

Mittwoch, 18. Oktober 2017

Zwei Hähne

 Nach dem sich eine der Junghennen als Hahn herausgestellt hatte und wir kurz zuvor einen Ersatz für unseren alten Hahn geholt hatten, waren wir etwas besorgt die beiden Hähne würden sich bis aufs Messer bekämpfen.
Doch bisher sind die beiden ein Herz und eine Seele. Sie teilen sich die Hennen gerecht auf und sind sehr friedlich. Bin sehr froh darüber, sonst hätte wieder einer dran glauben müssen! Wir finden beide Hähne sehr schön und sind auch die einzige die Namen haben. Der Schwarz-weisse heisst Fredi und der andere heisst Hansi.


Die beiden Hähne 

Dienstag, 17. Oktober 2017

Endlich ein grosses Bett

Wenn ein Kind älter wird ist nix mehr mit Gitterbett also hab ich meiner süßen Maus ein grosses Bett gebaut Es steht zwar immer noch an unserem Bett aber das ist so gewollt. Wenn sie das nicht mehr will, wird sie in ihr eigenes Zimmer umquartiert. Aber noch gibt es keine Beschwerden!

Montag, 16. Oktober 2017

Das macht richtig Wind

Hab sehr günstig dieses Heugebläse gekauft! Noch kann ich es nicht einsetzen da ja kein Heu zu machen ist, aber Haben ist besser als Brauchen! Dazu gab es noch gut 8 Meter Rohr mit mehreren Bögen. Und das macht mächtig Wind!

Sonntag, 15. Oktober 2017

Ich glaub das war der Letzte.....

 Sonntag Morgen und natürlich hab ich nichts besseres zu tun als Estrich zu legen. Was tut man denn auch sonst am Sonntag. Der Besuch wurde auch gleich eingespannt und um 15 Uhr waren 25 qm Estrich fertig!
Dafür ist der Sand weg.
Ich glaub da waren Dinosaurier im frischen Estrich, oder er waren Hühner  was eher nicht plausibel ist.


Samstag, 14. Oktober 2017

Samstag Vormittag

 Ich habe wohne hier in einer Gegend wo Samstag der Tag ist um Material zu holen. Man sieht soviel Autos mit Anhänger durch die Gegend brausen. Man wird schon fast gefragt ob man nix zu tun hat wenn der Anhänger fehlt! Darum war ich unterwegs und 2 Tonnen Estrich Sand zu holen und 15 Sack Zement, dazu noch einen Kubikmeter Glasschaumschotter als Schüttung. Dann muss das bis 12 erledigt sein denn dann sperren hier die Geschäfte zu.

Donnerstag, 12. Oktober 2017

Neues Gerät

OhNeulich konnte ich einige Dinge von einer Hofauflösung ergattern. Darunter auch dieses gute Teil. De Verkäufer sagte es sei ein Rübenstopfer also eine Sähmaschine. Ein bißchen Zuwendung und im Frühjahr wird damit schon ausgesät.
Freu mich schon so drauf endlich wieder die Hände in die Erde zu stecken. Es war ja leider nix damit dieses Jahr, denn die Renovierung hatte Vorrang.

Ungebetener Gast

Dieses kleine Tierchen hatte sich eingeschlichen und heimlich von uns mitgenascht. Damit ist es aber jetzt vorbei. Hab sie raus geschmissen, gut für das Tier das die Katzen zu doof sind um Mäuse zu fangen.

Dienstag, 10. Oktober 2017

Das war wohl nix

Da bestellt man sich Ton damit man mit Frau und Tochter etwas basteln kann und natürlich mach ich ja keine kleine Schale sondern das größte das grad geht. 35cm Durchmesser!
Hab ewig nichts mehr gemacht daher garnicht mal so schlecht, hab ich mir gedacht. Aber ich wollte wie immer zu viel und hab das Ding in den Backofen gestellt zum trocknen. BLÖDE IDEE!
Als es den Boden rausgesprengt hat war ich eine Erfahrung reicher!
Man lernt wohl nur aus Fehlern.

Montag, 9. Oktober 2017

Neues von den Hühnern

Wir haben unsere Hühner ja mittlerweile schon wieder ne ganze Weile!
Es sind 17 Stück! Aber leider nicht alles Hühner sondern auch 3 vielleicht sogar 4 Hähne. Der alte Hahn musste ja leider dran glaube weil er zu aggressiv war. Der neue Hahn ist brav und echt ein Prachtkerl. Das aus den 5 Junghühnern dann mindestens 2 Hähne hervorgehen war noch abzusehen. Es wird sich weisen wer der Herr im Stall wird. Aber ansonsten haben wir täglich gut 9 Eier und sie vertilgen alle Reste und scharren im Mist der auf die Wiesen ausgebracht wurde. Kann es nur immer wieder sagen, Hühner sind klasse!

Donnerstag, 5. Oktober 2017

Brotbacktag

Es war wieder einmal soweit das das Brot alle war und so haben wir alle zusammen neues Brot gebacken.
Roggen und Dinkelbrot und zwar 8,5 Kilo sind es geworden. Der Duft der dabei durchs Haus zieht ist etwas ganz besonderes und erfüllt es mit Leben.
Rezept: Dinkelbauernbrot 1kg Dinkel Mehl 0,5liter warmes Wasser 1 Würfel Germ 3 Esslöffel Zucker 3 Teelöffel Salz 3 Esslöffel Brotgewürz und Körner nach belieben. Roggen Brot 1kg Roggen Mehl 1 Würfel Germ 750 ml Wasser 2 Teelöffel Salz, 3 Esslöffel Brotgewürz 3 Esslöffel vom Sauerteig Alle Zutaten mischen, kneten und den Teig gehen lassen danach noch einmal durchkneten und Mehl zugeben bis der Teig nicht mehr an den Finger klebt. 40-50Minuten bei 180 Grad Backen

Montag, 2. Oktober 2017

Fruchtleder

Nach langem wieder mal Fruchtleder gemacht, ist so einfach wie Lecker. Einfach das Obst seiner Wahl pürieren und auf Backpapier streichen, nicht zu dick also gut einen Zentimeter ! Dann in den Dörraparat, Backofen bei 50-80 Grad und Tür etwas offen lassen. Natürlich kann man es auch in der Sonne trocknen lassen aber die Temperaturen lassen es nicht mehr zu. Auch mein Trockenrahmen über dem Holzofen ist noch nicht fertig Darum machen wir es elektrisch. Wir haben Zwetschgen genommen.
Meinen Tochter liebt es!

Sonntag, 1. Oktober 2017

Brennholz Nachschub

 Jetzt ist alles Brennholz das vorm Haus lag aufgearbeitet und jetzt hab ich vom Holzlagerplatz neues geholt zum spalten und trocknen. Der Stamm war das größte Stück, 4 Meter lang 50cm dick und leider total Kernfaul Darum hab ich ihn auch als Brennholz ausgesucht. War trotzdem extrem schwer und mein Traktor musste sich schinden. Hab noch 3 ähnliche Kandidaten liegen aber das kommt immer Stück für Stück!

Dienstag, 26. September 2017

Hühnerfutter

 Endlich ein richtiger Behälter fürs Hühnerfutter. Hatte vorher mit Motten zu kämpfen die ins Futter reingangen!
Jetzt kann ich gut 100 Kilo lagern ohne Angst wegen Mäusen Motten und sonstigem Getier haben zu müssen.
Ich mische das Futter auch gleich fertig zusammen 30 Kilo Mais 25 Kilo Weizen und 20 kg Hafer. Es wäre noch Platz im Fass, vielleicht nehm ich noch andere Art von Futter dazu.


Montag, 25. September 2017

Vierbeiner bei der Arbeit

 Man muss neue Wege gehen und manchmal heisst das fast vergessene zu betreten. Bisher habe ich zur Holzbringung immer auf Maschinenpower gesetzt. Doch es ist keine Maschine klein und wendig genug um mit den beiden mitzuhalten die mir beim Holzrücken halfen. Hatte 2 Kaltblüter zu Besuch, genauer 2 Norika.
Die Kraft der Tiere war echt beeindruckend und ihrer Ruhe und Sanftmut einfach nur schön. Wunderbarer Tag im Wald ohne Lärm und Zerstörung.





Strom!

Ab sofort mach ich mir meinen Strom selbst. Nein nur ein Scherz! Das Notstromaggregat ist rein zur Überbrückung gedacht wenn der Strom weg ist. Denn dann gibt's weder Wasser noch Heizung.
Zu den Eckdaten, es ist ein ATG 6Tp Multifuel mit 6Kw Maximalleistung und Autostart Funktion. 400 Volt und 230 Volt Anschlüsse. Läuft mit Diesel Heizöl Pflanzenöl und gereinigtes Fritierfett. Ich bin gerne vorbereitet und will nicht im Dunklen und Kalten sitzen!

Montag, 18. September 2017

Hühner in Action

Nun haben wir unsere Hühner seit knapp 1,5 Monaten. Erst waren es 6 Stück dann 11 und jetzt sind es schon 16 Stück. 5 Junghennen und einen Junghahn die nicht produktiv sind. Ansonsten meist 7-8 Eier pro Tag. Allerdings erst seit der alte Hahn weg ist. Er hat die anderen Hennen nicht akzeptiert und wurde sogar aggressiv gegen meine Freundin und Tochter. Daher hatte er ein Rendezvous mit dem Hackstock. So sehr ich es verabscheue das zu tun, es musste sein. Aber er hat gut geschmeckt!
Seit her legen die Hühner mehr und sind ruhiger. Hühner rocken!

Dienstag, 12. September 2017

Holz aber noch lange nicht genug

 Ein guter Haufen Holz ist das schon aber das reicht nicht über den Winter! Das nächste Holz ist schon am Start. Aber muss erst geschnitten und gespaltet werden. Neuer Platz für das Holz ist auch schon bereit.