Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 26. Juni 2011

Der Rundgang geht weiter




Nach dem ich den Hauptteil meines Gartens schon präsentiert habe komme ich nun last but not least, zu den kleineren Anbauflächen meines kleinen aber feinen Reiches.
So wie jedes Jahr dürfen die Gurken und Kürbisse nicht im garten fehlen, nachdem aber der Hauptteil des Gemüsegartens sehr intensiv und Platzsparend bepflanzt wurde und Gurken und Kürbise bekanntlich ja eher in alle Richtungen hin wuchsfreudig sind, habe ich sie aus dem Gemüsegarten verbannt und sie beranken nun das im Vorjahr erichtete Bohnentipi, ergo ist es nun ein Gurkenund Kürbistipi. Klingt komisch ist es auch. Meine japanische Faserbanane hatte im letzten Jahr reichlich nachwuchs der nun neben der Mutterpflanze Steht, diese hatte trotz strengem Frost im Frühjahr ihre Blätter wiederdurch die reste des Alten Stamms geschoben und ist nun wieder in voller Pracht zu bewundern. Auch der wunderschön blau blühende Borretsch hat sch in meinem Garten seinen Platz gesucht, die Bienen freun sich darüber. Die Zuccini steh schon in voller Pracht und werden mich demnächst mit reicher Ernte beschenken.
Mein schwarzer Gartenbegleiter, der nie um eine Streicheleinheit verlegen ist, darf natürlich auch nicht auf meinem Rundgang fehlen.