Dieses Blog durchsuchen

Sonntag, 4. Dezember 2011

Rauch und Dörrfleisch


Heute war wieder eine Premiere, habe Dörrfleisch gemacht auch Beef Jerky genannt und natülich wieder geräuchertes Fleisch.
Das Beef jearky hab ich im Dörrapparat getrocknet bis es circa 2/3 seines Gewichts verloren hatte, das ist nämlich Wasser. Vorher hab ich das Rindfleisch ganz dünn aufgeschnitten und über Nacht in einen Marinade aus Sojasauce Knoblauch Pfeffer, Zucker und Sambal Olek eingelegt. Dann heut Morgen gut abgetupft und dann rein in den Dörrapparat, bei 40 Grad trockenn lassen bis es trocken aber nicht brüchig ist. Und fertig ist der Zauber, schmeckt übrigends sehr lecker.

Kommentare:

  1. Genial - werd ich auch mal ausprobieren! Schöner Blog übrigens :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, kümmer mich leider nicht so viel um den Blog wie ich sollte aber denke es sit doch nicht so schlecht.
      Viel Spass beim ausprobieren.
      Lg
      Bernhard

      Löschen
  2. Ach, ab und zu muss man den PC ja auch mal gegen den Spaten eintauschen ;)

    Das Dörrfleisch haben wir tatsächlich auch mal gemacht, vor allem weil wir wirklich auf den Geschmack gekommen sind und das gekaufte Zeug so unheimlich teuer ist. Allerdings haben wir Rentierfleisch und eine andere Marinade genommen: http://www.hinterwäldler.info/beef-jerky-santas-rentiere/

    Tatsächlich unheimlich lecker.

    AntwortenLöschen